Sie sind hier: Home » Pluggendorfer Jäger » Schießsport Jäger


Der Schießsport in unserem Verein vollzog sich nicht wie geplant. Unseren ersten Luftgewehrkampf bestritten wir am 27. März 1960 in Rinkerode. Danach ging es weiter bergauf. Schon im Jahre 1965 schaffte unsere 1. Mannschaft im Luftgewehrschießen den Aufstieg in die Bezirksklasse. Namentlich waren das: Gerd Häcke, Karl-Heinz Mesters, Rudi Mertens und Peter Bitterberg. Der Aufbau einer Jugendriege begann im Herbst 1960. Schon 1961 nahm eine Jugendmannschaft an den Rundenwettkämpfen teil und belegte bereits im 1 Jahr später einen hervorragenden 2. Platz, nachdem Rudi Mertens zuvor Fach-und Übungsleiter geworden war. 1963 wurden die Schießriege und Gerd Häcke in der Einzelwertung Kreismeister. Die weitere Arbeit mit den Jugendlichen war sodann weiterhin erfolgreich. Alle Ergebnisse hier weiter aufzuzählen, wäre sicherlich etwas zu viel des Guten.



Rudi Mertens
Aber auch in unserem Verein ist es mit der Jugend nicht gut bestellt, daher suchen wir immer wieder Nachwuchs für unseren Schießsport.
Tel: 0251/845412. Ansprechpartner dort ist unser Sportleiter Rudi Mertens.


erfolgreiches Nachwuchstalent

unser ehemaliger Schießstand, Sentruperstr.163


Sassenberger Ehrengarde 2004
Besonders stolz sind wir auf unsere freundschaftliche Verbindung zu unseren Freunden aus Sassenberg, dem Bürgerschützenverein und der Sassenberger Ehrengarde. Diese Kontakte knüpfte damals Helmut Dreßen, als er mit seiner heutigen Frau “anbändelte” und zur Hochzeit ihres Bruders, dem Ehrengardisten Robert Fehrenkötter, eingeladen wurde. Nach einigen Gesprächen, war die Mitwirkung am Schützenfest im Mai 1963 in Münster perfekt. So kam auch der Wettkampf im Luftgewehr aufgelegt schießen zustande. Mit einem Hinkampf, einmal in Sassenberg, einmal in Münster und das immer abwechselnd, wird jedes Jahr der Wanderpokal ausgeschossen. Inzwischen gibt es schon den zweiten Wanderpokal.